Sichern Sie Ihre Daten

Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Speichermedien, die verschiedene Kapazitäten aufweisen und diverse Vor- und Nachteile mit sich bringen.

 

Die wichtigsten bringen wir Ihnen im Folgenden kurz näher.

CD-ROM

CDs weisen eine Datenkapazität von 650 bis zu 879 MB auf, wobei die Exemplare mit der größten Kapazität nicht mit allen Laufwerken kompatibel sind.  

 

Im Normalfall kann eine CD-ROM – sofern der Computer über ein entsprechendes Laufwerk verfügt – unabhängig vom Betriebssystem gelesen werden.  

 

Die Lebensdauer einer CD ist leider begrenzt und von verschiedenen Faktoren wie Temperaturschwanken, Produktqualität oder der Einwirkung von Sonnenlicht abhängig.  

 

Sehr grob gesagt ist eine CD 10 bis 50 Jahre verwendbar. Optimalerweise sollte man sie bei ca. 20°C und völliger Dunkelheit lagern.

DVD-ROM

Die DVD-ROM ist der unmittelbare Nachfolger zur CD-ROM und fasst bereits eine Datenmenge von 4,7 bis 8,7 GB und mehr.  

 

Die Lebensdauer beträgt grob geschätzt 10 Jahre. Dual Layer DVDs verfügen über zwei beschreibbare Datenflächen und verfügen daher über größere Datenkapazitäten.  

 

DVDs hatten bis zur Ablösung durch die Bu-Ray Discs auch eine hohe Bedeutung für die Speicherung von Filmen, welche auf dazugehörigen Playern abgespielt werden können.

Blu-ray

Discs Blu-Ray Discs wurden als HD-Nachfolger von DVDs entwickelt und verfügen über eine höhere Speicherkapazität und gesteigerte Datenrate.  

 

Sie bieten Platz für 25 bis 50 GB an Daten und verfügen laut Herstellerangaben über eine Lebensdauer von 30 bis 50 Jahren.  

 

Auf Blu-Ray Discs lassen sich hochauflösende Filme abspeichern. Dazugehörige Player sind meistens auch abwärtskompatibel und somit in der Lage, DVDs abzuspielen und in vielen Fällen auch deren Qualität zu optimieren.

 

USB-Massenspeicher

Diese Geräte können einfach an den Computer angesteckt werden und werden in der Regel automatisch vom Betriebssystem erkannt.  

 

Von der Datenkapazität gibt es nach oben hin keine Begrenzung, es erscheinen laufend Produkte mit höheren Kapazitäten.  

 

Im Gegensatz zu diversen Discs müssen bei diesem Speichermedium keine Daten „gebrannt werden“.  

 

Sie werden direkt per USB übertragen und können jederzeit beliebig gelöscht, kopiert und verschoben werden.  

 

Die gängigsten Medien sind USB-Sticks und externe Festplatten mit USB-Anschluss. Die Festplatten benötigen teilweise eine eigene Stromzufuhr. 

 

Diverse Speicherkarten

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Speicherkarten, auf denen beliebe Daten gesichert werden können.  

 

Häufig kommen diese beispielsweise bei Camcordern, Digitalkameras oder Handys zum Einsatz.  

 

Sie werden entweder durch einen entsprechenden Steckplatz mit dem Computer verbunden oder mithilfe eines Adapters an einen USB-Anschluss angesteckt.